IO1AT

transnationale Umfrage

die Ergebnisse >

2019 führten die diversament coding Partner aus Italien, Griechenland, Spanien, Zypern und Österreich eine Umfrage durch, um sowohl das Niveau der Kompetenzen und Fähigkeiten, als auch den Bedarf im Bereich Digitales innerhalb der Zielgruppe von gehörlosen und schwerhörigen Menschen im arbeitsfähigen Alter zu erheben. Durch die Ergebnisse kann der Trainingsbedarf analysiert werden auf Grund dessen die Trainingsmethoden und digitalen Materialien momentan entwickelt werden.

Einige der wichtigsten Ergebnisse der Umfrage auf transnationaler Ebene sind:
• 170 gehörlose Menschen aus 5 europäischen Ländern nahmen an der Umfrage teil.
• 50 Organisationen und Vereine, die mit der Gehörlosen Community arbeiten, nahmen teil.
• Das Interesse an Weiterbildung im Bereich digitale Fähigkeiten und Programmieren war hoch.
• Die besten Lernmethoden? Das Lernen mit Mentor_innen oder das Lernen mit Partner_innen und Freund_innen.
• Quizze und Wettbewerbe waren die beliebtesten interaktiven Übungen.

Es ist eindeutig, dass gehörlose und schwerhörige Menschen die Notwendigkeit der Verbesserung ihrer digitalen Kompetenzen erkennen und nach Weiterbildungsmöglichkeiten suchen, die maßgeschneidert zu ihren speziellen Bedürfnissen passen (z.B. barrierefreie Trainingsmethoden und Materialien fokussiert auf Visualität und Bilingualität – in Gebärdensprache und Schriftsprache).
Mit diesen Fähigkeiten, hoffen die Umfrageteilnehmer_innen, dass sich ihre Situation am Arbeitsmarkt verbessert, indem sie vorhandene Barrieren überwinden und qualifizierte und gut bezahlte Jobs finden. Ein Teil der digitalen Welt zu sein, wird eine bessere soziale Inklusion für gehörlose und schwerhörige Personen erleichtern.
Die Ergebnisse unserer Umfrage können hier heruntergeladen werden:

Diese Seite verwendet Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. ​

Diese Seite verwendet Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. ​

Skip to content